Edelsteinschmuck – ein ganz besonderes Accessoire

Dem Edelsteinschmuck wird seit je her eine besondere Wirkung als Talisman zugesprochen. Das ist auch heute noch so. Er soll vor Gefahren schützen oder Glück bringen, Kraft verleihen oder gar Krankheiten fernhalten.
Edelsteinschmuckstücke bestechen durch ihre Individualität und besitzen eine gewisse Extravaganz. Sie lassen sich zu nahezu mit jedem Outfit kombinieren und zu den unterschiedlichsten Anlässen tragen. Ob auf einer Hochzeit, Party oder anderen Gelegenheiten, ein mit Edelsteinen verziertes Schmuckstück ist ein Blickfang.

Die Entwicklung des Edelsteinschmucks

Schon zu Anfang der Menschheit begannen die Menschen ihr persönliches Aussehen durch Schmuck zu verschönern. Sie schmückten sich aus unterschiedlichen Gründen und mit verschiedenen Dingen. Oftmals wurde einem Schmuckstück eine besondere Bedeutung oder Kraft zugemessen. Hier und da diente der Schmuck dem Aberglauben und wurde als Talisman genutzt. Der Aberglaube um die Edelsteine war weit verbreitet und existiert noch heute.
Als die Menschen lernten mit Kupfer oder Bronze zu arbeiten, wurden auch Schmuckstücke aus diesem Material hergestellt. Später diente Gold und Silber als Material und stellte den Reichtum des Tragenden zur Schau. Mit der Weiterentwicklung der Fertigkeiten entwickelte sich ca. ab dem sechsten Jahrhundert der Beruf der Goldschmiede.

Edelsteinschmuck heute – der richtige Schliff

Je nach den Eigenschaften der Mineralen werden unterschiedlich Schliffarten bzw. -formen angewendet. Die Kunst des Schleifens ist speziell auf den Stein berechnet und durch entsprechendes Polieren erhält der Stein eine einzigartige Reflexion, was auch zur Steigerung des Wertes beiträgt.
Gerne spricht man hierbei auch vom Feuer eines Edelsteins. Das beruht auf die Lichtbrechung an den Facetten und bewirkt dieses faszinierende Farbenspiel, wenn man den Edelstein betrachtet und was den Schmuck zu einem wahren Hingucker macht.

Einige Edelsteine sind als besonders licht- und wärmeempfindlich bekannt. Dazu zählen unter anderem Topas und Rosenquarz. Werden sie dem Sonnenlicht zu sehr ausgesetzt, können sie an Farbe verlieren.

Edelsteinschmuck – außergewöhnlich und stilvoll

Hochwertiger Edelsteinschmuck eignet sich hervorragend als Geschenk zu den verschiedensten Anlässen. Er ist zum Geburtstag, Jahrestag oder zu Weihnachten ganz sicher eine richtige Wahl. Traumhafte Armbänder, Ringe, Ohrringe oder Halsketten aus Silber oder Gold werden heutzutage in den vielfältigsten Ausführungen angeboten. Die Variationen und der Ideenreichtum der Designer ist nahezu unendlich und reicht vom klassischen über den sportlichen bis hin zum eleganten Style. Selbst Handtaschen oder Kleidungsstücke werden mit Edelsteinen verziert.

Imitationen von Edelsteinen

Häufig kommt es vor, dass Edelsteine, die als Schmuckstück dienen sollen, manipuliert oder imitiert werden. Dazu werden die Steine oftmals geölt, gewachst oder gefettet. Risse werden damit überdeckt und die Farbe des Edelsteins mehr hervorgehoben.
Um einen sehr weichen Stein zu härten bzw. zu stabilisieren wird er mit Kunsthaaren überzogen. Hierbei verändert sich jedoch die Farbe und muss daher im Handel entsprechend gekennzeichnet sein.
Andere Verfahren, die einen Edelstein aufwerten sollen, sind Färben, Bestrahlen oder Brennen. Auch dies muss gekennzeichnet werden.
Am besten lässt man sich von einem Fachmann vor dem Kauf ausführlich beraten, damit die Freude am Edelsteinschmuck lange anhält.